Guamá Oldtimer Tagestour

Beschreibung

Während unsere anderen Touren mehr auf die Geschichte Kubas ausgerichtet sind, ist diese Tour ganz anders und konzentriert sich ganz auf die erstaunliche und vielfältige Natur Kubas. Bereiten Sie sich darauf vor, einen anderen Aspekt der kubanischen Insel kennenzulernen!

Diese Tour dauert von 8 bis 15 oder 16 Uhr

Wichtig zu wissen

√ Der Preis beinhaltet eine private Tagestour in einem kubanischen amerikanischen Oldtimer – bequem Platz für 4, maximal 5 Erwachsene.

√ Unsere Fahrer sprechen Spanisch und Englisch. Anleitungen für andere Sprachen sind verfügbar – wenden Sie sich für weitere Informationen an uns.

√ Touren sind flexibel – wir können mehr oder weniger Zeit an Orten Ihrer Wahl haben.

√ Abholung in jedem Hotel (Varadero 8:00 Uhr, Havanna 10:00 Uhr)

√ Rückkehr gegen 16.00 Uhr

√ Alle Autos sind klimatisiert.

√ Unser Preis beinhaltet keine Getränke, Speisen, Eintritte oder andere Extras.

Tour vonHavana

Preis : 149€

Preis pro Auto und Tour – NICHT pro Person

Tour vonVaradero

Preis : 149 €

Preis pro Auto und Tour – NICHT pro Person

Kartenübersicht

Abreise

Während wir nach Süden in die Landschaft von Kuba fahren, beinhaltet diese Tour einen Besuch einer Tabakplantage, einen Besuch einer Krokodilzuchtfarm, wo Sie endemische Arten in einem Mini-Zoo sehen können. Sie können auch schnorcheln oder tauchen mit oder ohne Instruktor (falls ausgebildet) an der Südküste von Kuba in der Schweinebucht oder in der tiefsten Cenote Kubas mit mehr als 71 m Tiefe, der Cueva de los Peces oder der Höhle der Fische.

Fiesta Campesina

Das Fiesta Campesina ist ein Bauernhof mit  Hahnenkämpfen und ein kleiner Zoo mit Hirschen, Schlangen, Krokodilen und Vögeln.  Auch Obst- und Kaffeeproben sind erhältlich. Sie können den „Warapo“, einen Saft, der aus dem zerquetschenden Zuckerrohr gewonnen wird, kosten.

Museo de la Comandancia

Optional können Sie das Museo de la Comandancia besuchen. Während der Invasion in der Schweinebucht von 1961 befand sich Fidel Castro in diesem ehemaligen Büro der Zuckermühle. Heute ist das Gebäude dem revolutionären Museum gewidmet. Sie können den Schreibtisch und das Telefon von dort aus sehen, von wo aus Fidel seine Truppen befehligte, zusammen mit anderen zugehörigen Erinnerungsstücken. Draußen ist das Wrack eines eindringenden Flugzeugs von Fidel’s Truppen abgeschossen worden. (Preis: 1,00 CUC pro Person).

Besuchen Sie Guamá mit dem Schnellboot

Guamá, benannt nach einem Häuptling in Taíno, der 1522 einen Aufstand gegen die Spanier organisierte, besteht aus einer Reihe kleiner Inseln, die durch rustikale Brücken verbunden sind. Sie können diese nur über Wasser erreichen, als Tagestourist oder mit Übernachtung in den Bungalows, die auf den Inseln gebaut werden.

Wir fahren mit einem Schnellboot nach Guamá. Die Fahrt dauert ca. 10 Minuten (Bootsgebühr: 12.00 CUC pro Person).

Die Bungalows sind besonders beliebt bei Hochzeitsreisenden, aber auch diejenigen, die nach seltenen Vogelarten suchen sind herzlich willkommen. Besonders in der Dämmerung ist es ein idealer Ort zum Beobachten von Vögeln. In diesem Bereich finden Sie den seltensten und kleinsten Vogel der Welt, den Zunzuncito, vom Schnabel bis zum Schwanzende sind es nur 6 cm.

Altes Dorf des Taino

Wir besuchen eine Nachbildung eines typischen präkolumbianischen Indianerdorfes. In der Antike lebten die Taïno-Indianer hier.

Die Taíno waren ein indigenes Volk der Karibik. Zum Zeitpunkt des europäischen Kontakts im späten 15. Jahrhundert waren sie die Hauptbewohner von Kuba, Hispaniola (Dominikanische Republik und Haiti), Jamaika, Puerto Rico, den Bahamas und den nördlichen Kleinen Antillen. Mit Nachbildungen von Hütten und „lebensechten“ Indianern wird deutlich, dass diese Indianer nicht in Höhlen lebten, sondern in Hütten und sie jagten und fischten.

Krokodilfarm

Optional können wir die Krokodilzuchtfarm Criadero de Cocodrillos besuchen (Eintrittsgebühr: 5,00 CUC pro Person), wo zwei Krokodilarten leben, die Cuba kennt. Eines der beiden, das kubanische Krokodil (Crocodylus rhumbiferus), ist vom Aussterben bedroht. Das andere, das amerikanische Krokodil (Crocodylus acutus), ist weniger selten. Das Problem war jedoch, dass beide Arten zusammengehalten wurden, wodurch das kubanische Krokodil in Gefahr geriet. Sie leben jetzt überwiegend in separaten Becken.

Mittagspause

Während dieser Tour haben Sie die Gelegenheit, an einem ungewöhnlichen Ort zu Mittag zu essen: in einem echten Landsmannshaus. Diese Erfahrung ist einzigartig, viel authentischer und ganz anders als die üblichen Restaurants in den Städten.

Playa Larga, ein Strand in der Schweinebucht

Playa Larga ist wohl einer der schönsten und unberührtesten Strände an der Südküste Kubas. Es ist ein langer ruhiger Strand und sieht aus wie ein Paradies, war jedoch einer der beiden Strände, an denen am 17. April 1961 in den USA Exilanten beteiligt waren.

Playa Larga bietet auch ausgezeichnete Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen. Von hier aus können Sie die Halbinsel Zapata, das größte Wildnisgebiet Kubas, erkunden.

Schnorcheln in der Fischhöhle

Besichtigung der faszinierenden Fish Cave, ein tektonischer Riss der Erde, der sich mit einer Mischung aus Meer und Grundwasser gefüllt hat. Die Höhle ist die größte natürliche Salzwasserhöhle – ein beeindruckender, 70 Meter tiefer natürlicher Pool (Cenote). Es ist ein sehr schöner Ort zum Schnorcheln, da hier eine große Vielfalt an tropischen Fischen beobachtet werden kann (Miete Tauchausrüstung: 5.00 CUC pro Person).

Außerdem ist die natürliche Schönheit des Ortes von großartigen Felsen und Bäumen umgeben.

Rückfahrt

Siekönnen optional Zwischenstopps für Erfrischungen, Snacks oder zum Fotografieren machen.